Ski-WM: Schweiz ohne Medaille im Team-Event

Gold geht an Frankreich

Wendy Holdener Der Hergiswiler Reto Schmidiger.

Die Schweiz geht im Team-Event an der Ski-WM in St. Moritz ohne Medaille nach Hause. Das Quartett Reto Schmidiger, Luca Aerni, Wendy Holdener und Camille Rast verlieren im kleinen Final gegen Schweden klar mit 1:3.

Ein Medaille verpasste die Schweiz allerdings nur knapp. Im Halbfinale verlor die Schweiz gegen die Slowakei hauchdünn über die Zeit. Der Berner Luca Aerni lag im entscheidenden vierten Lauf zwar vorne, nahm dann aber zu viel Tempo raus. So setzten sich die Slowaken im Endeffekt hauchdünn mit einem Vorsprung von 0.06 Sekunden durch.

Die Goldmedaille geht an Frankreich. Die Franzosen siegen im Final gegen die Slowakei. Auch dies war eine ganz knappe Entscheidung. Da beide Länder je zwei Läufer gewannen musst auch hier die Zeit entscheiden. Am Schluss gewannen die Franzosen mit einem Vorsprung von 0.08 Sekunden.

Kommentieren

comments powered by Disqus