Mietenkosten: 4 von 10 müssen andernorts sparen

Als erstes wird auf Ausgang und Restaurantsbesuche verzichtet

Wegen den Mietkosten müssen sich viele Menschen in anderen Bereichen einschränken.

Vier von zehn Mietern in der Schweiz machen die Mietkosten zu schaffen. Sie müssen in anderen Bereichen ihres Lebens Kosten einsparen. Das zeigt eine Studie des Online-Vergleichsdienstes comparis.ch.

Betroffen sind demnach vor allem Personen, die alleine Wohnen und Haushalte, welche ein Gesamteinkommen von weniger als 8'000 Franken im Monat haben. Gespart wird dann zuerst beim Ausgang und bei der Auswärtsverpflegung, aber auch bei Ferien und beim Shopping.

Comparis erinnert deshalb an die Formel für das Verhältnis zwischen Lohn und Mietkosten. Pro Monat sollte höchstens ein Viertel des Nettoeinkommens für die Miete ausgegeben werden. Bei der Umfrage gaben knapp 30 Prozent der Befragten an, diese Marke zu überschreiten.

Kommentieren

comments powered by Disqus