"Midnight Oil" sind zurück und kommen in die Schweiz

Am 12. Juli 2017 auf der "The Great Circle 2017" Tour

Rund 15 Jahre nach der Auflösung kommt die australische Rockband "Midnight Oil" wieder zusammen. Auf den Zusammenschluss folgt auch gleich eine Welttourne. Dabei machen sie am Mittwoch, 12. Juli 2017 Halt im Volkshaus Zürich.

Wer kennt ihn nicht, ihren Superhit "Beds Are Burning" aus den 80ern? "Midnight Oil" waren nicht nur eine der populärsten, sondern bestimmt auch die politisch aufgeladenste australische Rockband ihrer Zeit. Mit ihren Songs setzten sie sich für indigene Rechte ein und propagierten stets eine Anti-Kriegs-Haltung. Das politische Engagement des Frontmanns Peter Garrett führte 2002 schliesslich zur Auflösung der Band, weil die Arbeit des Sängers als Umweltaktivist immer zeitintensiver wurde. 

Gerüchte über Auferstehung werden wahr

In dieser Zeit wurde Garrett oft gefragt, ob er mit den "Oils" je wieder die Bühnen der Welt bespielen würde. "Not likely" war seine typische Antwort darauf. Doch in den letzten Jahren tauchten unverhofft Gerüchte über eine mögliche Auferstehung der Band auf. Und nun erweisen sich eben diese Gerüchte als wahr. Denn "Midnight Oil" schliessen sich wieder in Originalbesetzung zusammen, um in diesem Jahr auf grosse "The Great Circle 2017"-Tour zu gehen.

Am Mittwoch, 12. Juli sind Midnight Oil im Volkshaus Zürich. Zu den Tickets geht es HIER!

Kommentieren

comments powered by Disqus