Fritschi-Umzug 2017: Das erwartet uns

Politische Sujets und neue Regeln für Wilde

Fritschi-Umzug 2016 Fritschi-Umzug 2016 Fritschi-Umzug 2016 Fritschi-Umzug 2016 Fritschi-Umzug 2016 Fritschi-Umzug 2016 Fritschi-Umzug 2016

Am Schmutzigen Donnerstag um 14:00 Uhr beginnt der Fritschi-Umzug 2017. Dann ziehen wieder zahlreiche Guuggenmusigen durch die Stadt Luzern und präsentieren ihre Sujets. Wir haben euch eine Übersicht mit allen Highlights und wichtigen Infos zu diesem Umzug.

Um Punkt 14:00 Uhr beginnt am Schmutzigen Donnerstag der Fasnachtsumzug der Zunf zu Safran. Der Start ist im Luzernerhof. Anschliessend marschieren die Musigen und Maskengruppen dem Schweizerhofquai entlang zum Kapellplatz, drehen eine Runde um den Fritschibrunnen und gehen dann weiter über die Seebrücke. Von dort aus geht es über die Pilatusstrasse zum Bundesplatz und dann in die Waldstätterstrasse, wo der Umzug endet.

Insgesamt werden 39 Nummern am Umzug teilnehmen und ihre Sujets präsentieren. Dabei wird es auch das eine oder andere politische Sujet zu sehen sein. Die Zunft zu Safran etwa macht die Diskussion rund um die farbigen Fenster des Hotels Schweizerhof Luzern zum Thema. Die Cocoschüttler Meggen befassen sich mit den wilden Fasnachtsgruppen an den Umzügen, welchen das Luzerner Fasnachtskomitee in diesem Jahr einen Riegel schieben will. 

Wilde Gruppen gleich doppelt ein Thema

Das Luzerner Fasnachtskomitee LFK hatte vor der Fasnacht bekannt gegeben, dass es keine Wilden Gruppen mehr will, welche kurz vor dem Schwanenplatz in den Umzug hineindrücken und gleich nach den Fernsehstationen wieder raus gehen. Dieses Verhalten führe jeweils zu massiven Verzögerungen und Lücken im Umzug. Entlang des Schweizerhofquais werden deshalb dieses Jahr zusätzliche Abschrankungen aufgestellt. Die Wilden Gruppen seien aber dennoch erwünscht am Umzug. Das LFK möchte aber, dass diese Gruppen ebenfalls im Luzernerhof einstehen.

Dieses Jahr dürfte es zudem eine aussergewöhnliche grosse wilde Gruppe geben. Die Näbelhüüler Ebikon haben es zum zweiten Mal in Folge verpasst, sich rechtzeitig für den Umzug anzumelden. Nachdem das LFK vergangenes Jahr noch beide Augen zudrückte, handelt die Umzugsführung in diesem Jahr konsequent. Die Näbelhüüler dürfen nicht als offizielle Nummer teilnehmen. Allerdings gibt es bereits Hinweise darauf, dass die Traditions-Guugge aus Ebikon dennoch mitlaufen wird. Voraussichtlich als allerletzte, aber inoffizielle Nummer.

Audiofiles

  1. Auf diese Highlights könnt ihr euch freuen. Audio: Sämi Deubelbeiss

Kommentieren

comments powered by Disqus