Hirscher holt auch WM-Gold im Slalom

Schweizer enttäuschten und mussten den Sieg in der Nationenwertung an Österreich abtreten

Hirscher holt nach dem Riesenslalom- auch das Slalom-Gold

Marcel Hirscher aus Österreich hat den letzten Wettbewerb der Ski-WM in St.Moritz gewonnen. Nach dem Riesenslalom entschied er auch den Slalom für sich.

Der Österreicher Marcel Hirscher ist König der Ski-WM von St.Moritz. Im abschliessenden Slalom war Hirscher eine Klasse für sich und gewann vor seinem Landsmann Manuel Feller und dem Deutschen Felix Neureuther. Für die Schweizer endete der letzte Wettbewerb mit einer Enttäuschung.  Die bestklassierten des ersten Laufs, Ramon Zenhäusern (auf dem 9. Zwischenrang) und Daniel Yule (11.) schieden im zweiten Durchgang aus. Der Nidwaldner Reto Schmidiger wurde damit als 16. bester seiner Mannschaft. Luca Aerni landete auf Rang 19. In der Nationenwertung wurde die Schweiz auf dem Zielstrich abgefangen: Österreich hat total 9 Medaillen gewonnen (drei goldene), die Schweiz 7 (ebenfalls drei goldene). Immerhin gelang der Schweiz das beste Gesamtergebnis seit 1989.

Kommentieren

comments powered by Disqus