Oscars am Sonntag: Die Favoriten und Schweizer Hoffnungen

Filmfachmann Philipp Portmann berichtet in der Radio Pilatus Morgenshow

Der Favorit: La La Land mit Emma Stone und Ryan Gosling

In der Nacht auf Sonntag werden in Los Angeles die Oscars vergeben. Favorit mit 14 Nominationen ist der Musical-Film La La Land mit Ryan Gosling und Emma Stone - so viele Nominationen hatte zuletzt "Titanic" (der deren elf gewann). Auf acht Nominationen bringen es das Drama "Moonlight" (Kinostart in der Deutschschweiz am 9. März), das die Geschichte eines schwarzen Jungen in Miami erzählt, und der Science-Fiction-Film "Arrival" mit Aliens und Amy Adams.

Auch zwei Schweizer Filme sind für die Oscars nominiert. Mehr zu ihnen gleich unter den Film-Trailern.

Zwei Schweizer Filme sind im Rennen

Die Schweiz darf in den Kategorien "Kurzfilm" und "Trickfilm" auf ein goldenes Manndli hoffen. Der Basler Timo von Gunten hat mit "La femme et le TGV", bei dem Jane Birkin(!) die Hauptrolle spielt, einen Kritiker-Liebling geschaffen, und "Ma vie de Courgette / Mein Leben als Zucchini" des Wallisers Claude Barras bezaubert im Moment die Kinobesucher in und ausserhalb der Schweiz.

Radio Pilatus ist an der Show mit dabei. Wie, liest du nach Trailern der nominierten Schweizer Filme. 

Der rote Teppich ist ausgerollt

Knapp 300 Meter lang und gut zehn Meter breit, bedeckt der Teppich ein Stück des sonst stark befahrenen Hollywood Boulevards. Dutzende Helfer installieren den berühmten Teppich-Laufsteg, stutzen Kanten und verschweissen Nahtstellen. Für Sonntag ist Regen angesagt. Auch in diesem Jahr wird wieder ein durchsichtiges Plastikdach über die Flaniermeile gespannt. Die Farbe des Teppichs bezeichnet Joe Lewis, Produzent der "Pre-Show", gegenüber der Deutschen Presse-Agentur als "Academy-Rot". Es sei ein Farbton, der die Haut und Kleider der Stars im grellen Scheinwerferlicht farblich besser zur Geltung bringen soll.

"And the Oscar goes to..."

Moderiert wird die Oscar-Verleihung vom amerikanischen Komiker und Talkshow-Moderator Jimmy Kimmel. Die Show wird unter Anderem auf Pro Sieben live übertragen.

In der Radio Pilatus Morgenshow mit Carla Keller hört ihr am Montagmorgen die emotionalsten Reden der Gewinner, wer die Verlierer sind, was die besten Sprüche waren und die fachmännischen Kommentare von Radio Pilatus Filmfachmann Philipp Portmann.

Kommentieren

comments powered by Disqus