Mauro Caviezel erstmals auf dem Weltcup-Podest

Kjetil Jansrud gewinnt Kleine Kristallkugel im Super-G

Mauro Caviezel ist im letzten Super-G der Saison in Aspen/USA Dritter geworden. Es ist für den Bündner der erste Podestplatz im Weltcup.

Den dritten Platz musste Mauro Caviezel mit dem Norweger Aleksander Kline teilen, der genau gleich schnell fuhr. Nach der Bronzemedaille an der Ski-WM in St. Moritz im Februar ist der Podestplatz in Aspen ein weiterer grosser Erfolg für Caviezel.

Jansrud holt kleine Kristallkugel

Den Sieg beim letzten Super-G der Saison holte der Österreicher Hannes Reichelt. Für ihn war es der zweite Sieg in dieser Saison. Zweiter wurde in Aspen der Italiener Dominik Paris. Bereits vor dem Rennen war klar gewesen, dass der Norweger Kjetil Jansrud der beste Super-G-Fahrer der Saison ist. Er gewann die Kleine Kristallkugel überlegen.

Andere Schweizer out

Die zwei anderen Schweizer, die beim letzten Super-G am Start waren, schieden aus. Beat Feuz blieb mit einem Ski in einer Furche hängen und stürzte. Er verletzte sich dabei zum Glück nicht. Carlo Janka, der gut ins Rennen gestartet war, fiel mit einem Torfehler aus.

 

Kommentieren

comments powered by Disqus