"Trinkwasser-Initiative" will Bauern erziehen

Nur noch jene Betriebe sollen Subventionen erhalten, die ohne Pestizide produzieren

Die "Trinkwasser-Initiative" will, dass die Bauern gesunde Lebensmittel produzieren

In der Schweiz sollen nur noch jene Bauernbetriebe Subventionen vom Staat erhalten, die ohne Pestizide produzieren.

Das fordert die «Trinkwasser-Initiative», für die morgen die Unterschriftensammlung gestartet wird. Zudem sollen Bauern, die ihren Tieren vorbeugend Antibiotika geben, künftig keine Direktzahlungen mehr bekommen. Ziel der Initiative ist eine Landwirtschaft, die gesunde Lebensmittel produziert und das Trinkwasser sauber hält.

Kommentieren

comments powered by Disqus