Die nächste Expo soll in Dübendorf stattfinden

Thema soll der Mensch und seine digitale Umwelt sein

So könnte es wieder aussehen: Der Schweizer Pavillon an der Weltausstellung Expo 2012 in Südkorea.

Auf dem Gelände des Flugplatzes Dübendorf soll 2027 die nächste Landesausstellung stattfinden. Diese Idee lanciert der Verein X27-Rende-vouz der Schweiz. Hinter dem Projekt stehen mehrere Verantwortlichen der Expo02, welche vor 15 Jahren stattfand.

Bei der Landesausstellung sollen vor allem der Mensch und die zunehmende Digitalisierung im Zentrum stehen, schreiben die Verantwortlichen in einer Mitteilung. Konkret geht es um die Beziehung zur realen und digitalen Umwelt. Der Flugplatz Dübendorf sei dabei perfekt geeignet für diesen Grossanlass. Daneben sind zwei weitere Projekte in Planung: Der Verein Svizra27 möchte die Landesausstellung in die Nordwestschweiz holen.

Auch die zehn grössten Schweizer Städte, darunter Luzern, planen eine Expo-Kandidatur. Die letzte Landesausstellung fand vor 15 Jahren an den Standorten Biel, Neuenburg, Murten und Yverdon.

Kommentieren

comments powered by Disqus