Vernetzt: So schützt du deine Accounts besser vor Hackern

Die Zwei-Faktor-Authentifizeriung einschalten bei Apple und Google

Hacker drohen damit, 300 Millionen iPhones zu löschen, falls Apple nicht zahlt. 75'000 Dollar in Bitcoins oder 100'000 Dollar mit iTunes Geschenkkarten soll der Konzern rausrücken. Apple dementiert, dass die Daten bei ihnen gestohlen wurden. Das ganze tönt zwar alles in allem nach einem grossen Bluff. Es ändert aber nichts daran, dass wir unsere Accounts besser schützen müssen!

Zwei-Faktor-Authentifizierung einschalten

Schützen könnte man sich relativ einfach. Indem man die Zwei-Faktor-Authenfizierung einschaltet. Dann muss man bei jeder Anmeldung an einem neuen Gerät einmalig einen zusätzlichen Code eingeben. Diesen bekommt man entweder per SMS aufs Smartphone oder sieht diesen in einer App auf dem Smartphone.

Anleitungen:

Auf dem iPhone (mit iOS 10) geht das Folgendermassen: Wählen Sie Einstellungen > iCloud > dann tippen Sie auf Ihre Apple-ID. Dann zu Sicherheit > Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren.

Bei Google funktioniert es folgendermassen: https://support.google.com/accounts/answer/185839?hl=de

Dropbox: https://www.dropbox.com/de/help/363

Microsoft: https://support.microsoft.com/de-de/help/12408/microsoft-account-about-two-step-verification

 

Audiofiles

  1. Vernetzt, Dienstag 28.3.2017. Audio: Maik Wisler

Kommentieren

comments powered by Disqus