Osterweekend - Wo es wie lange staut

Erste Wartezeiten Richtung Süden wohl schon am Mittwoch

Staukarte für Ostern

Am Gründonnerstag beginnt in weiten Teilen der Schweiz und Europa das verlängerte Osterweekend. Deshalb ist mit Blechlawinen zu rechnen. Die ersten Wartezeiten Richtung Süden erwartet viasuisse bereits am Mittwoch.

Zum Radio Pilatus Verkehrsservice

In vielen Kantonen und deutschen Bundesländern fallen die Ostertage auf die Frühlingsferien. Viele Urlaubende treten die Reise mit dem Auto an und kurven durch die Schweiz Richtung Süden. Die Auswirkungen des Reiseverkehrs werden vor allem auf der A2 im Bereich des Gotthard-Tunnels spürbar sein, aber auch auf der A13 via San Bernardino wird es wohl stauen.

Mittwoch als bester Reisetag - längste Staus am Donnerstag

Wer die Fahrt in den Süden am Mittwoch vor Gründonnerstag antritt, könnte mit bis zu einer Stunde Wartezeit vor dem Gotthard-Nordportal Glück haben. In den vergangenen Jahren begann der Stau jeweils um 10.00 Uhr und dauerte bis zirka 22.00 Uhr. Am Gründonnerstag und Karfreitag prognostiziert Viasuisse dann aber Wartezeiten um die zwei Stunden und mehr. Am Donnerstag werden die ersten Staus bereits um 7.00 Uhr erwartet. Am längsten im Stau ausharren müssen Reisende, welche zwischen 15.00 Uhr und Mitternacht vor dem Nordportal stehen. Vermutlich wird sich die Blechlawine von Donnerstag auf Freitag gar nicht auflösen.

Rund 10 Kilometer am Karfreitag

Am Freitag werden bereits um 6.00 Uhr früh erneut Staulängen um die 10 Kilometer erwartet. Gegen 18.00 Uhr wird sich der Stau auf der Alpennordseite auflösen und die Zufahrt zum längsten Strassentunnel Europas wieder frei befahrbar sein. Auf dem Weg nach Italien werden Reisende auch vor dem Grenzübergang Chiasso-Brogeda einen Zwangsstopp einlegen müssen.  

SBB mit 46'000 zusätzlichen Sitzplätzen

Wer den Stau am Gotthard-Tunnel umgehen möchte, sollte die Reise bereits am Mittwoch oder am Gründonnerstag in den frühen Morgenstunden antreten. Da an vielen Pässen noch Wintersperre gilt, stehen diese nur bedingt zur Verfügung. Wer sich den Stress des Staustehens ganz ersparen möchte, kann die Reise bequem mit dem Zug antreten. Die SBB bietet von Gründonnerstag bis Ostermontag 46'000 zusätzliche Sitzplätze an. Insgesamt fahren 25 Zusatzzüge ins Tessin und drei ins Wallis und wieder retour. Mehr Infos gibt es HIER!

Wieder Stau bei der Rückreise am Ostermontag

Ein Teil der Urlaubenden tritt die Rückreise bereits am Sonntag an. Reisende müssen am Nachmittag mit Wartezeiten bis zu einer Stunde oder mehr rechnen. Obschon die Ferienzeit in weiten Teilen der Schweiz und Deutschlands nicht mit Ostermontag endet, prognostiziert Viasuisse die intensivsten Rückreisestaus am Montag. Vor dem Südportal werden ab 10.00 Uhr die ersten Staus Richtung Norden erwartet. Prognostiziert werden zwischen 12.00 und 22.00 Uhr Staulängen um die 10 – 12 Kilometer. Heimreisende müssen zu dieser Zeit mit rund 3 Stunden Wartezeit rechnen. 

Radio Pilatus Verkehrsservice immer aktuell

Alle aktuellen Verkehrsinfos gibt es natürlich im Radio Pilatus Verkehrsservice - jederzeit auch online HIER! Zudem könnt ihr via Webcams schauen, wo es gerade staut.

Audiofiles

  1. Tipps für das Stau-Wochenende. Audio: Carla Keller

Kommentieren

comments powered by Disqus