Der wohl älteste Mensch ist gestorben

Emma Morano aus Italien wurde 117 Jahre alt.

Der wohl älteste Mensch der Welt, die Italienerin Emma Morano, ist tot. Sie starb am Samstag im Alter von 117 Jahren in ihrem Schlafzimmer in Verbania am Lago Maggiore in Norditalien. Sie war der letzte noch lebende Mensch, der im 19. Jahrhundert geboren worden war.

Die Italienerin Emma Morano starb mit 117 Jahren in ihrer Wohnung in Norditalien, teilt die Nachrichtenagentur ANSA mit. Sie kam am 29. November 1899 zur Welt. Damit hat sie in drei Jahrhunderten gelebt, zwei Weltkriege und elf Päpste überdauert. 

Für ihre Langlebigkeit hatte Morano keine genaue Erklärung: "Ich esse jeden Tag zwei Eier, und das ist es", sagte sie der Nachrichtenagentur AFP vor ihrem Geburtstag im November. "Und ich esse Kekse. Ich esse aber nicht viel, weil ich keine Zähne mehr habe." Morano konnte zuletzt kaum noch sehen und hörte schlecht.

Kommentieren

comments powered by Disqus