Zwei Verletzte bei Unfall in der Stadt Luzern

Langensandstrasse vorübergehend komplett gesperrt

Bei einem Unfall auf der Langensandstrasse in der Stadt Luzern sind am Dienstagnachmittag zwei Personen verletzt worden. Die Langensandstrasse war wegen des Unfalls vorübergehend in beide Richtungen gesperrt. Die Unfallursache ist gemäss der Luzerner Staatsanwaltschaft noch unklar.

Zum Unfall gekommen war es kurz nach 16.00 Uhr. Zwei Autos waren aus bisher ungeklärten Gründen kollidiert. Zwei Personen mussten verletzt ins Spital, teilte die Luzerner Staatsanwaltschaft mit. Wegen des Unfalls war die Langensandstrasse in der Stadt Luzern vorübergehen in beide Richtungen gesperrt. Für Autofahrer wurde eine Umleitung signalisiert. Die Busse der Verkehrsbetriebe Luzern vbl wendeten bei der Station Weinbergli. Shuttle-Busse brachten die Passagiere von der Werkhofstrasse zum Hirtenhof-Matthof. Die Linie 21 nach Kastanienbaum wurde umgeleitet.

Kommentieren

comments powered by Disqus