Sattelschlepper bei Sattel verunglückt

Strasse musste für die Bergungsarbeiten gesperrt werden

Sattelschlepper bei Sattel verunfallt. Endstation Bachbett: Der Satteschlepper kam von der Strasse ab.

Am Mittwochmorgen ist zwischen Sattel und Ägeri ein Sattelschlepper verunfallt. Bis das Fahrzeug geborgen ist, bleibt die Strasse gesperrt.

Der Sattelschlepper war auf der Ägeristrasse von Sattel Richtung Morgarten unterwegs, wie die Zeitung «Bote der Urschweiz» berichtet. Auf der Talfahrt rutschte das Fahrzeug in einer Linkskurve von der Strasse und landete rechts in einem Bächlein. Der Chauffeur blieb unverletzt. Zur Bergung des Fahrzeugs musste ein Spezialunternehmen aufgeboten werden. Die Strasse ist noch immer vollständig gesperrt.

Laut einer Mitteilung der Kantonspolizei Schwyz konnte der 36-jährige Chauffeur das Fahrzeug selbstständig und ohne Verletzungen verlassen. Weil Treibstoff aus dem LkW auslief, wurde die Feuerwehr Sattel aufgeboten. Sie verhinderte mit einer Ölsperre, dass sich die Flüssigkeit weiter ausbreiten konnte.

Kommentieren

comments powered by Disqus