Crowdfunding wird in der Schweiz immer beliebter

Experten erwarten weiteres Wachstum

Crowdfunding wird in der Schweiz immer beliebter.

Die Geldbeschaffung für Projekte via Aufruf im Internet wird in der Schweiz immer beliebter. Beim sogenannten Crowdfunding kamen im vergangenen Jahr fast 130 Millionen Franken zusammen. Das ist viermal mehr als noch im Vorjahr, wie ein Bericht der Hochschule Luzern zeigt. 

Mit Crowdfunding wird beispielsweise Geld für Firmengründungen, Musikprojekte oder Kampagnen im Sportbereich gesammelt. Im vergangenen Jahr wurden damit fast 3'100 Projekte unterstützt, schreibt die Hochschule Luzern. Durchschnittlich hat jede Person in der Schweiz 15,50 Franken in ein Crowdfunding-Projekt investiert. Waren es in den vergangenen Jahren vor allem Familienmitglieder und Freunde, die Projekte finanziell unterstützten, so kamen 2016 auch viele professionelle Investoren und Firmen dazu, heisst es im Bericht der Hochschule weiter. 

Für das laufende Jahr erwarten die Experten ein weiteres Wachstum in der Schweiz bis zu einem Volumen von 400 Millionen Franken. Auch Vereine hätten vermehrt das Geld sammeln übers Internet entdeckt, so die Hochschule Luzern. 

Kommentieren

comments powered by Disqus