Auto fährt in New York in Menschenmenge

Regierung geht nicht von Terroranschlag aus

In New York ist ein Auto in eine Menschenmenge gerast. Die Rede ist von einem Toten und mehreren Verletzten. Es soll sich um einen Unfall handeln.

CNN berichtet, es sei eine Person ums Leben gekommen, 13 weitere seien verletzt worden und würden vor Ort behandelt. Die Polizei gehe von einem Unfall aus. Der Fahrer habe die Kontrolle über sein Auto verloren. Er sei festgenommen worden.

Zunächst war ein Terroranschlag befürchtet worden.

Fotos auf sozialen Netzwerken zeigten ein Auto, das auf das Trottoir gefahren war und auf einer Verkehrsinsel hängen blieb.

Die Polizei riegelte die Umgebung ab. Der Times Square ist bei Touristen beliebt. Den Platz überqueren täglich rund 300'000 Menschen.

Kommentieren

comments powered by Disqus