Endstation Viertelfinal

Die Schweiz scheidet an der WM gegen Schweden aus

Die Schweizer Eishockey Nationalmannschaft verliert gegen Schweden und scheidet im WM-Viertelfinal aus.

Das Schweizer Eishockey-Nationalteam ist in den WM-Viertelfinalsgescheitert. Das Team von Trainer Patrick Fischer verlor in Paris gegen Schweden nach einer erneut starken Leistung mit 1:3. Die Schweiz beendet die WM im 6. Schlussrang.

Damit verpassten es die Schweizer in ihrem ersten WM-Viertelfinal seit zwei Jahren, zum vierten Mal nach 1992, 1998 und 2013 in einen Halbfinal  einzuziehen. Und gegen Schweden verloren sie auch das siebte Duell in einer K.o.-Phase. Schweden trifft im Halbfinal von Köln auf Finnland. Im zweiten Halbfinal spielt Russland gegen Titelverteidiger Kanada, das Gastgeber Deutschland im zweiten Abendspiel 2:1 bezwang.

 

Kommentieren

comments powered by Disqus