Sempach: Selbstunfall auf der Schlachtstrasse

Glück im Unglück für den 28-jährigen Fahrer

Selbstunfall auf der Schlachtstrasse.

Am Sonntagabend hat ein Autofahrer auf der Schlachtstrasse vor Sempach einen Selbstunfall verursacht. Obwohl sich das Auto mehrmals überschlug, blieb der 28-jährige Fahrer unverletzt. Die Luzerner Polizei klärt den Unfallhergang detailliert ab.

Der 28-jährige Mann aus Sri Lanka verlor am Sonntagabend auf der Schlachtstrasse vor Sempach die Kontrolle über sein Auto. In einer Rechtskurve kam er von der Strasse ab und überschlug sich mehrmals. Das Auto erlitt dabei einen Totalschaden und blieb auf einer Wiese liegen. Der Autofahrer hatte Glück und blieb unverletzt, wie die Luzerner Staatsanwaltschaft in einer Mitteilung schreibt. Der genaue Unfallhergang wird durch die Luzerner Polizei abgeklärt. 
  

Kommentieren

comments powered by Disqus