Noch fehlt dem Bürgenstock-Ressort Personal

Der Fachkräftemangel macht den Verantwortlichen zu schaffen

Baustelle auf dem Bürgenstock. Baustelle auf dem Bürgenstock.

Ob Köche, Reinigungspersonal, Serviceangestellte und weitere Fachkräfte, dem Hotel-Ressort auf dem Bürgenstock fehlt noch Personal. Die Bauarbeiten die seien alle im Plan, doch noch seien viele Stellen unbesetzt.

In einer ersten Phase braucht das Hotel-Ressort alles in allem ca. 450 Mitarbeiter. Bis jetzt wurden aber gerade einmal 170 eingestellt, wie die Zentralschweiz am Sonntag berichtet. Es seien zwar über 2'000 Bewerbungen eingegange, die Auswahl sei jedoch nicht so einfach. Vor allem würden sich viele Personen von ausserhalb der EU, sogenannter Drittstaaten, oder gar ausserhalb der Freihandelszone Efta, melden. Und für solche Leute sei es einfach aufwendiger und vor allem schwieriger Arbeitsbestimmungen zu erfüllen. Ein weiteres Problem sei der aktuelle Mangel an Fachkräften. Es sei beispielsweise schwierig ausgelernte Köche zu finden.

Die Verantwortlichen zeigen sich jedoch zuversichtlich, dass man bis zur geplanten Eröffnung, voraussichtlich im August dieses Jahres, sämtliche Stellen besetzt habe. Das Hotel-Ressort auf dem Bürgenstock wird dereinst das grösste Hotel-Resort der Schweiz sein.

Kommentieren

comments powered by Disqus