Sommer 2017 könnte einer der heissesten überhaupt werden

Nur Rekordsommer 2003 bleibt wohl unerreicht

Badespass im See (Symbolbild)

Obwohl es in den vergangenen Tagen immer mal wieder geregnet hat: Der Sommer 2017 dürfte einer der heissesten aller Zeiten werden.

Nachdem gut die Hälfte des Sommers vorbei ist, liegen die Temperaturen bis jetzt vier Grad über dem Durchschnitt. An 28 Tagen war es im Mittelland bisher bereits über 25 Grad heiss, wie SRF Meteo mitteilte. Weil ausserdem weit und breit keine Anzeichen zu sehen seien, dass es bald kühler wird, dürfte dieser Sommer so heiss werden, wie noch fast keiner zuvor.

Die Meteorologen rechnen derzeit damit, dass es der zweitheisseste Sommer der Geschichte wird. Der Hitzerekord von 2003 dürfte jedoch nicht geknackt werden. Dieser war nämlich nochmals um bis zu zwei Grad wärmer als die Durchschnitts-Temperaturen bisher in diesem Jahr.

Kommentieren

comments powered by Disqus