Vieles ist neu beim FC Luzern

Der FCL startet mit acht neuen Spielern in die Saison

Der Ettiswiler Christian Schwegler ist einer von acht neuen Spielern beim FC Luzern.

Nach dem Out in der Europa League Qualifikation gegen Osijek beginnt für den FC Luzern die Super League Saison mit einem Heimspiel (SO 16.00 Uhr) gegen den FC Lugano. 

Beim FC Luzern ist in der Sommerpause viel gelaufen. Viele wichtige Spieler wie Marco Schneuwly, Markus Neumayr und Nicolas Haas haben den Verein verlassen. Sportchef Remo Meyer hat darauf reagiert und insgesamt acht neue Spieler zum FCL geholt. Vor allem auf den Innenverteidiger Marvin Schulz und Mittelfeldspieler Olivier Custudio hält man in Luzern grosse Stücke.

Gegen Lugano beginnt die Saison richtig

Dank der Europa League Qualifikation gegen Osijek hat der FC Luzern bereits zwei Ernstkämpfe bestreiten können in dieser Saison. Dies dürfte gegenüber Lugano sicherlich ein leichter Vorteil sein. Dazu kommt, dass die Tessiner im Sommer mit Alioski und Sadiku die beiden wichtigsten Spieler verloren haben. Man darf also gespannt sein, welcher FCL beim Super League Saisonstart die Nase vorne hat.

Audiofiles

  1. FCL-Verteidiger Stefan Knezevic vor dem Saisonstart. Audio: Sämi Deubelbeiss

Kommentieren

comments powered by Disqus