FCL: Irres 2:2-Remis gegen GC

Vier Tore, drei Platzverweise und eine Schlägerei zum Schluss

Impressionen FC Luzern - GC Impressionen FC Luzern - GC

In der 3. Runde der Fussball Super League holt der FC Luzern zu Hause gegen GC einen 0:2 Rückstand auf und sicherte sich so einen verdienten Punkt. Ein irres Spiel endet 2:2-Unentschieden.

Die Luzerner erwischten einen denkbar schlechten Start. Nach einem Steilpass von GC-Verteidiger Milan Vilotic landete der Ball direkt bei GC-Stürmer Ridge Munsy, welcher seelenruhig auf Jonas Omlin zulaufen konnte und dann auch gekonnt zum 1:0 für GC einschoss. Danach verteidigte GC mit zehn Mann vor dem eigenen Strafraum und Luzern fand lange kein Mittel gegen die massive Abwehr der Zürcher. Doch in der 32. Minute half GC kräftig mit. Der junge GC-Spieler Charles Pickel sah nach einem Foul bereits früh die zweite gelbe Karte und flog mit gelb-rot vom Platz. Bis zum Pausentee konnten die Luzerner die Überzahl allerdings nicht nützen.

Eine komplett verrückte zweite Halbzeit

Die zweite Halbzeit brachte aus Luzerner Sicht zunächst keine Besserung. Im Gegenteil: GC erhöhte in der 67. Minute auf 2:0 durch das Tor von Jeffren. Damit war das Spiel quasi entschieden. Doch der FCL kam in der 77. Minute noch einmal ran, dank der Torpremiere von Il Gwan "Urs" Jong. Danach überschlugen sich die Ereignisse. Der FCL glich nämlich dank dem Tor von Demhasaj noch aus. Gleich nach diesem Tor lieferten sich diverse Spieler eine kleine Schlägerei, bei welcher Juric und Lavanchy beide die direkte rote Karte sahen.  Das 2:2 Unentschieden geht schlussendlich in Ordnung.

Die Noten der FCL-Spieler (1 miserabel / 2 schwach / 3 ungenügend / 4 genügend / 5 gut / 6 überragend):

  • Jonas Omlin, Goalie: Note 4
  • Claudio Lustenberger, Verteidiger: Note 2,5
  • Marvin Schulz, Verteidiger: Note 4
  • Stefan Knezevic, Verteidiger: Note 3,5
  • Christian Schwegler, Verteidiger: Note 4
  • Hekuran Kryeziu, Mittelfeld: 3
  • Olivier Custodio, Mittelfeld: Note 3
  • Christian Schneuwly, Mittelfeld: Note 3,5
  • Daniel Follonier, Mittelfeld: Note 3
  • Tomi Juric, Sturm: Note 3
  • Shkelqim Demhasaj, Sturm: 3,5
  • Cedric Itten, Sturm: nicht bewertbarer Kurzeinsatz *
  • Francisco Rodriguez, Mittelfeld nicht bewertbarer Kurzeinsatz *
  • Il Gwan Jong, Mittelfeld nicht bewertbarer Kurzeinsatz *

* für eine Bewertung muss ein Spieler mindestens eine Halbzeit (45 Minuten) gespielt haben.

Weiter geht es für die Luzerner bereits am Mittwochabend (20.00 Uhr) mit einem Auswärtsspiel. Der FC Luzern spielt gegen den FC St. Gallen, welcher wie der FCL nach drei Spieltagen vier Punkte auf dem Konto hat.

Audiofiles

  1. FCL in extremis zu einem Punkt gegen GC. Audio: Sämi Deubelbeiss
  2. Mit einem blauen Auge davon gekommen, so Christian Schwegler. Audio: Christoph Gut
  3. FCL-Frontal mit Christian Schneuwly nach dem 2:2 Unentschieden gegen GC. Audio: Sämi Deubelbeiss

Kommentieren

comments powered by Disqus