Der Arbeitnehmerverband Travail.Suisse fordert mehr Lohn für alle

Spürbare Lohnerhöhungen von rund zwei Prozent

Die Löhne sollen wieder steigen, fordert die Travail.Suisse.

Der Gewerkschaftsverband Travail.Suisse fordert Lohnerhöhungen von zwei Prozent. Die wirtschaftliche Lage ist gut und die Aussichten sind positiv.

Vor einem Monat hatte bereits der Schweizerische Gewerkschaftsbund (SGB) seine Forderungen für die kommenden Lohnverhandlungen gestellt – mit dem gleichen Fazit: Die meisten Arbeitnehmenden sollten im nächsten Jahr Lohnerhöhungen von bis zu zwei Prozent erhalten.

Herausforderungen des starken Franken überwunden

Travail.Suisse argumentiert, dass die Herausforderungen des starken Frankens in den meisten Branchen überwunden sind.  Der Einsatz der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und die bescheidene Lohnentwicklung sind die beiden Gründe, warum die schwierigen Jahre so schnell überwindet werden konnten.

Mehr Lohn für Frauen

Ein weiterer Fokus muss auf den Frauenlöhnen liegen. Die Diskriminierung der Frauenlöhne ist immer noch gross. Frauen verdienen im Schnitt immer noch 7.4 Prozent weniger als die Männer. 

Audiofiles

  1. Die Travail.Suisse fordert mehr Lohn für alle.. Audio: Matthias Strasser

Kommentieren

comments powered by Disqus