Nun sind es offziell drei Bundesratskandidaten

FDP Waadt hat Nationalrätin Isabelle Moret nominiert

Die Waadtländer FDP-Nationalrätin Isabelle Moret. Der Tessiner FDP-Nationalrat Ignazio Cassis Der Genfer FDP-Regierungsrat Pierre Maudet.

Die FDP des Kantons Waadt hat Nationalrätin Isabelle Moret offiziell als Bundesratskandidatin nominiert. Damit kämpfen nun drei Kandidierende um die Nachfolge von Bundesrat Didier Burkhalter.

Würde Moret gewählt, hätte der Kanton Waadt mit Guy Parmelin gleich zwei Vertreter im Bundesrat. Die 46-Jährige ist neben dem 56-jährigen Tessiner Nationalrat Ignazio Cassis und dem 39-jährigen Genfer Regierungsrat Pierre Maudet die dritte offiziell nominierte Kandidatin. Moret sitzt seit elf Jahren für die FDP Waadt im Nationalrat  Seit 2016 präsidiert sie den Spitalverband H+.

Die FDP Schweiz nimmt noch bis morgen Freitag um Mitternacht Vorschläge der Kantonalparteien entgegen. Sie sucht explizit Kandidaturen aus der lateinischen Schweiz. Am 1. September entscheidet dann die Bundeshausfraktion, wen sie dem Parlament zur Wahl vorschlagen wird. Parteipräsidentin Petra Gössi hatte sich gegen ein Einerticket ausgesprochen.

Kommentieren

comments powered by Disqus