Schweres Zugunglück in Ägypten

Über 30 Tote und über 120 Verletzte

In der ägyptischen Hafenstadt Alexandria hat es ein schweres Zugunglück gegeben. Dabei sollen mindestens 49 Menschen ums Leben gekommen sein.

Zwei Züge seien in Alexandria zusammengestossen, die Gründe dafür sind noch unklar. Beim Unglück sollen mindestens 40 Menschen getötet und über 123 verletzt worden sein. Das teilte das Gesundheitsministerium mit. Die meisten Verletzten seien in Spitäler eingeliefert worden. Es handelt sich um das schwerste Zugunglück Ägyptens seit Jahren. 

Einer der Züge entgleiste

Auf Bildern des Staatsfernsehens ist zu sehen, dass einer der Züge entgleist und zum Teil umgestürzt ist. Überlebende Fahrgäste wurden auf einem Feld neben den Gleisen notdürftig versorgt. Das Verkehrsministerium hat eine Untersuchung eingeleitet und angekündigt, die Verantwortlichen "zur Rechenschaft" zu ziehen. 

Kommentieren

comments powered by Disqus