Härtetest gegen den Aufsteiger FCZ

Auf den FC Luzern wartet eine heikle Aufgabe

Francisco Rodriguez am Ball. FCL-Trainer Markus Babbel.

In der 6. Super League Runde (SO 16.00 Uhr) spielt der FC Luzern zu Hause gegen den FC Zürich. Der FCZ ist jedoch kein gewöhnlicher Aufsteiger, denn die Zürcher führen die Super League Tabelle nach fünf Runden an. Das Team von Markus Babbel ist von Forte und Co. gewarnt.

Nach einem Jahr Challenge League ist der FC Zürich zurück - und wie. Nach fünf Runden führt der FCZ die Tabelle mit 11 Punkten an. Bisher haben die Zürcher erst ein Gegentor kassiert. Der FC Luzern ist jedoch ebenfalls flott in die neue Spielzeit gestartet. Neben zwei Siegen und zwei Unentschieden hat die Babbel-Elf nur gegen Basel verloren.

Francisco gegen Roberto Rodriguez

Nach dem Duell der beiden Schneuwly's am vergangenen Wochenende kommt es am Sonntag wieder zu einem Brüder-Duell. Francisco Rodriguez vom FC Luzern trifft auf seinen älteren Bruder Roberto vom FC Zürich. Neben dem Platz verstehen sich die beiden Rodriguez-Brüder blendend, auf dem Platz gehe es aber nur um den Verein und die Punkte, so Francisco Rodriguez.

Beim FCL fehlen gegen Zürich die Verletzten Itten, Schindelholz, Alves und Arnold. Pascal Schürpf hat Wadenprobleme, sollte bis am Sonntag aber wieder fit sein.

Audiofiles

  1. Der FC Luzern trifft auf Super League-Rückkehrer Zürich. Audio: Sämi Deubelbeiss
  2. Sämi Deubelbeiss im Gespräch mit FCL-Francisco Rodriguez. Audio: Damian Betschart

Kommentieren

comments powered by Disqus