MTV Video Music Awards 2017: die Gewinner

Kendrick Lamar gewinnt in sechs von acht nominierten Kategorien

Kendrick Lamar

In der Nacht auf heute sind in Los Angeles die «MTV Video Music Awards» vergeben worden. Grosser Gewinner dabei war Kendrick Lamar. Aber auch Ed Sheeran , Alessia Cara oder Twenty One Pilots durften sich freuen.

Bei den «MTV Video Music Awards» in Los Angeles war Kendrick Lamar acht Mal nominiert und gewann dann auch sechs Mal, unter anderem in den Kategorien „Video des Jahres“ und „Bestes Video Hip Hop“. Zum Künstler des Jahres wurde Ed Sheeran gekürt. Auffällig bei dieser Preisverleihung war, dass in der Kategorie „Bester Kampf gegen das System“ gleich alle Nominierten einen Award bekommen haben.

Hier die Liste mit den wichtigsten Gewinnern der «MTV Video Music Awards»:

VIDEO DES JAHRES 

  • Kendrick Lamar - „Humble“

KÜNSTLER DES JAHRES

  • Ed Sheeran

BESTES VIDEO POP

  • Fifth Harmony ft. Gucci Mane – “Down”

BESTES VIDEO ROCK

  • Twenty One Pilots – “Heavydirtysoul”

BESTES VIDEO HIP HOP 

  • Kendrick Lamar - „Humble“

BESTES VIDEO DANCE

  • Zedd and Alessia Cara – “Stay”

BESTE KOLLABORATION 

  • Zayn & Taylor Swift – “I Don’t Wanna Live Forever”

BESTE KAMERAFÜHRUNG

  • Kendrick Lamar - „Humble“

BESTE REGIE

  • Kendrick Lamar - „Humble“

BESTE KÜNSTLERISCHE GESTALTUNG

  • Kendrick Lamar - „Humble“

BESTE VISUELLE EFFEKTE 

  • Kendrick Lamar - „Humble“

BESTER KAMPF GEGEN DAS SYSTEM

  • Logic ft. Damian Lemar Hudson – “Black SpiderMan”
  • The Hamilton Mixtape – “Immigrants (We Get the Job Done)”
  • Big Sean – “Light”
  • Alessia Cara – “Scars To Your Beautiful”
  • Taboo ft. Shailene Woodley – “Stand Up / Stand N Rock #NoDAPL”
  • John Legend – “Surefire”

Kommentieren

comments powered by Disqus