Pornos retten Robbie Williams

Dank Pornos bleibt Robbie Williams treu

Robbie Williams ist für sein wildes Partyleben und seine wechselnden Frauen bekannt, doch das alles änderte sich, als er Ayda Field traf.

Doch damit diese Beziehung auch wirklich funktionierte und der Sänger nicht fremdging, griff er zu einem einfachen Hilfsmittel: Porno. Der „Sunday Times“ erzählte er: „Pornos haben unserer Beziehung geholfen. Ich denke nicht, dass ich süchtig nach Pornos bin, aber ich finde, sie sind ein notwendiges Werkzeug, das mir dabei hilft, meine Beziehung nicht zu versauen.“ 

Robbie Williams und Ayda Field sind seit 2010 verheiratet und haben zwei gemeinsame Kinder.

Erst gerade am Samstag gab Robbie Williams ein begeisterndes Konzert im Zürcher Letzigrund-Stadion.

FIRSTNEWS

Kommentieren

comments powered by Disqus