US-Open: Roger Federer im Viertelfinal

Gegen Philipp Kohlschreiber machte er kurzen Prozess

Roger Federer steht bei den US Open in den Viertelfinals. Er besiegt den Deutschen Philipp Kohlschreiber in drei Sätzen. Im Viertelfinal wartet Juan Martin del Potro. 

Roger Federer überzeugte gegen Kohlschreiber und besiegte diesen in drei Sätzen mit 6:4, 6:2 und 7:5. Im Viertelfinal spielt Federer nun am Mittwoch in der Nightsession gegen den Argentinier Juan Martin del Potro. Diieser gewann im Achtelfinal gegen den Österreicher Dominic Thiem. 

Gegen del Potro siegte Federer von 21 Begegnungen 16 Mal. Eine der Niederlagen kassierte er 2009 im US-Open-Final. 

Auch Rafael Nadal weiter
Auch der Spanier Rafael Nadal ist eine Runde weiter und hat sich ohne Mühe für die Viertelfinals qualifiziert. Nadal schlug den Ukrainer Alexander Dolgopolow in drei Sätzen mit 6:2, 6:4 und 6:1. Als nächstes kommt es Rafael Nadal mit dem erst 19-jährigen Russen Andrej Rublew (ATP 53) zu tun, der nach Grigor Dimitrov mit David Goffin einen weiteren Top-15-Spieler in drei Sätzen ausschaltete. 

Kommentieren

comments powered by Disqus