Kanton Zug: Mehr Bio-Bauernhöfe gefordert

25 Prozent Bio-Betriebe bis in acht Jahren

Bio Suisse O Sole Bio - Impressionen 2013 O Sole Bio - Impressionen 2013

Näher an der Natur und beim Konsumenten: Im Kanton Zug soll es künftig mehr Bio-Bauern geben. Dieses Ziel verfolgt der Verein der Zuger Bio-Produzenten.

Bis 2025 soll ein Viertel aller Bauernhöfe im Kanton Zug Bio-Betriebe sein. Die biologische Landwirtschaft biete Perspektiven, gerade auch für junge Bäuerinnen und Bauern, so Peter Waltenspühl, Co-Präsident von bioZug. Nachhaltiges Produzieren bringe mehr Wertschöpfung. Ein Umstieg auf Bio-Produktion mache darum nicht nur für die Natur Sinn. Für einen erfolgreichen Umstieg brauche es aber persönliches Engagement und ein gutes Gespür für den Markt, so Waltenspühl weiter.

Schon heute produziert rund jeder 6. Bauernhof im Kanton Zug nach den Richtlinien von Bio Suisse, ein bisschen mehr als im Schweizer Durchschnitt.

Kommentieren

comments powered by Disqus