Gegen das Schlusslicht muss der FCL liefern

Vergangene Saison verlor man gegen Lausanne beide Heimspiele

Impressionen FC Luzern - FC Lausanne Impressionen FC Luzern - FC Lausanne

In der 9. Super League Runde spielt der FC Luzern zu Hause (SA 19.00 Uhr) gegen das Schlusslicht Lausanne. Gegen die Waadtländer hatte der FCL in der vergangenen Saison in der Swissporarena nichts zu lachen. Das Team von Markus Babbel braucht aber dringend ein Erfolgserlebnis.

2:3 und 0:3, in der vergangenen Saison holte der FC Luzern gegen Lausanne zu Hause keinen einzigen Punkt. Vor allem in der Rückrunde bei der 0:3 Niederlage hatte der FCL keine Chance. Ein solch schwacher Auftritt dürfen sich die Luzerner am Samstag nicht mehr erlauben. Das Team von Markus Babbel wartet seit fast zwei Monaten auf einen Meisterschaftssieg.

Christian Schwegler fällt länger aus

Gute Nachrichten gibt es von Pascal Schürpf, welcher nach einer Wadenverletzung wieder ins Team zurückkehrt. Eine Hiobsbotschaft gibt es dafür von Christian Schwegler. Anfang Woche hiess es beim FCL noch, Schweglers Rückenverletzung sei ausgestanden. An der Medienkonferenz am Freitag sagte Trainer Markus Babbel nun aber, dass Schwegler wegen einer komplizierten Rückenverletzung auf unbestimmte Zeit ausfallen werde.

Audiofiles

  1. Der FC Luzern vor dem Spiel gegen Lausanne. Audio: Sämi Deubelbeiss

Kommentieren

comments powered by Disqus