Vernetzt: Die Neuerungen von mac OS High Sierra

Mehr Leistung, mehr Sicherheit

Veränderungen vor allem im Hintergrund: Das neue Mac OS High Sierra soll schneller und sicherer sein.

Seit gestern steht das neuste Betriebssystem-Update für Macs zum Download bereit. High Sierra soll das System vor allem schneller und sicherer machen. Neue Features sind dagegen eher rar. 

Das zentrale Element des neuen Betriebssystemes ist das neue Dateisystem AFPS. Diese beschleunigen den Dateizugriff deutlich und ist sicherer und zuverlässiger als der Vorgänger. Allerdings funktioniert es nur auf Macs mit einer SSD. Aber auch die Grafikleistung will High Sierra verbessern. Mit Metal 2 soll die Rechenleistung der GPU besser genutzt werden können. Die hilft vor allem Virtual- und Augmented Reality-Anwendungen. Daneben hat Apple auch einige neue Sicherheitshürden in die neuste Betriebssystem-Version eingebaut. 

Neue Features in Anwendungen
Fotos hat mehr Möglichkeiten bekommen, um Fotos zu bearbeiten. Auch die Rückblicke (bekannt von iOS 11) finden sich in der Fotos App auf dem Mac. Und Fotos kann mit Hilfe der Gesichtserkennung nach Fotos bestimmter Personen suchen. Daneben gibt es viele nützlich neue Mini-Features: Notizen können nun Tabellen, Mail hat eine neue Suchfunktion, Spotlight kann Flüge verfolgen und Siri kann auch DJ spielen. Eine Übersicht über die neuen Features findest du hier

Audiofiles

  1. Das ist neu bei High Sierra. Audio: Damian Betschart

Kommentieren

comments powered by Disqus