Reto Ziegler will bereits gegen Thun spielen

Der 31-Jährige stand zuletzt vor vier Monaten auf dem Feld

Der neue FCL-Verteidiger Reto Ziegler Der neue FCL-Verteidiger Reto Ziegler FCL-Trainer Markus Babbel will Reto Ziegler so rasch als möglich einsetzen

In der 10. Super League Runde spielt der FC Luzern am Sonntag (16.00 Uhr) auswärts gegen den FC Thun. Der neue FCL-Verteidiger Reto Ziegler will im Berner Oberland bereits auflaufen, auch wenn der 31-Jährige die vergangenen vier Monate keinen Ernstkampf bestritten hat.

Nach zuletzt zwei Niederlagen will der FC Luzern gegen den FC Thun zurück auf die Siegesstrasse. Der letzte FCL-Sieg in der Meisterschaft war am 9. August auswärts gegen den FC St. Gallen. Vor allem in der Defensive waren die Luzerner in jüngster Vergangenheit äusserst anfällig. Vier Gegentore gegen YB und drei gegen Lausanne sind zu viel. Auch darum haben die FCL-Verantwortlichen reagiert und unter der Woche Reto Ziegler verpflichtet. 

Reto Ziegler will bereits gegen Thun spielen

Der 31-jährige Reto Ziegler war bis im Sommer beim FC Sion unter Vertrag, hielt sich zuletzt bei der U-21 der Walliser. Ziegler gibt offen und ehrlich zu, dass er nochmals mit einem Transfer ins Ausland liebäugelte. Daraus wurde nichts, nun spielt Reto Ziegler sicher bis im Winter in Luzern. Und er will gleich durchstarten. Ziegler sagt denn auch, er sei bereit für das FCL-Debüt am Wochenende gegen Thun. Vieles deutet darauf hin, dass Ziegler im Berner Oberland von Anfang an auflaufen wird.

Audiofiles

  1. Der neue FCL-Verteidiger Reto Ziegler will bereits gegen Thun spielen. Audio: Säm Deubelbeiss

Kommentieren

comments powered by Disqus