Wohnmobil kippte auf der A2

Der Unfall wegen eines geplatzten Pneus verursachte 80'000 Franken Schaden

Das umgekippte Wohnmobil

 

Auf der Autobahn A2 bei Erstfeld ist ein Wohnmobil umgekippt und hat hohen Sachschaden verursacht.

Am Samstag,um 13.30 Uhr, fuhr ein Wohnmobil mit Deutschen Kontrollschildern auf der Autobahn A2 Richtung Süden. Nach der Ortschaft Erstfeld platzte gemäss Aussagen der Lenkerin der hintere Pneu, worauf sie die Herrschaft über das Fahrzeug verloren hat. Das Wohnmobil kollidierte in der Folge mit der Mittelleitplanke, drehte sich und kippte auf die Seite. Die Mittelleitplanke wurde auf die Gegenfahrbahn verschoben. Dadurch wurde die Überholspur beeinträchtigt. Die Fahrzeuglenkerin, der Beifahrer und zwei mitfahrende Hunde blieben bei der Kollision unverletzt. Am Fahrzeug und den Strasseneinrichtungen entstand ein Totalschaden von rund 80'000 Franken.                 

Kommentieren

comments powered by Disqus