Held des Tages: 19-Jähriger stoppt in Luzern einen Taschendieb

Der Holländer wurde festgenommen

Die Kapellbrücke in der Stadt Luzern. (Symbolbild)

Montag Mittag kurz nach 12 Uhr in der Luzerner Altstadt. Eine Frau sitzt auf einer Bank beim Mühleplatz als ihr plötzlich ein Mann die Tasche klaut und davon rennt. Ein 19-Jähriger Luzerner konnte den Mann stoppen und der Frau die Tasche zurückgeben. Ein kleiner Held.

Die 32-jährige Deutsche sass mit einer Bekannten auf einem der runden Sitze beim Mühleplatz Luzern als sich kurz nach 12 Uhr ein Holländer plötzlich die Tasche neben ihr schnappte und in Richtung Nölliturm davon rannte. Wie die Luzerner Polizei gegenüber 20 Minuten bestätigt, stellte sich ein 19-jähriger Luzerner dem Mann dann aber in den Weg. Zusammen mit einem Bauarbeiter und einem Gast des Restaurants Modomio konnte der Mann festgehalten werden bis die Polizei eintraf.

Die Luzerner Polizei nahm den Mann fest und klärt nun ab, ob er allenfalls noch weitere Delikte begangen hat. Es handelt sich um einen 37-jährigen Holländer der in der Schweiz lebt. Die Frau, deren Tasche er gestohlen hatte, zeigte sich gegenüber 20 Minuten erleichtert. Die Deutsche hatte nämlich neben dem Portemonnai auch noch Schlüssel und Ausweise in der Tasche. Ausserdem habe sich der Holländer anschliessend zigfach bei ihr entschuldigt und beteuert, so etwas noch nie gemacht zu haben.

Zivilcourage ist rümlich, aber..

Urs Wigger, Mediensprecher der Luzerner Polizei, lobt den Mut des 19-Jährigen sich dem Dieb in den Weg zu stellen. «Zivilcourage zu zeigen ist grundsätzlich immer gut. Entscheidend ist, dass man sich und andere Personen durch das Eingreifen nicht in Gefahr bringt», so Wigger gegenüber 20 Minuten.

Kommentieren

comments powered by Disqus