Sempach: Auto rast in Bushaltestelle

23-jähriger Lenker vorübergehend festgenommen.

Selbstunfall: Auto kollidiert massiv mit einer Bushaltestelle. Selbstunfall: Auto kollidiert massiv mit einer Bushaltestelle. Selbstunfall: Auto kollidiert massiv mit einer Bushaltestelle. Selbstunfall: Auto kollidiert massiv mit einer Bushaltestelle.

Am Freitag, dem 13. Oktober, ist es am frühen Morgen auf der Luzernerstrasse Richtung Sempach zu einem heftigen Selbstunfall gekommen. Ein 23-jähriger Mann kam von der Strasse ab und kollidierte im Anschluss massiv mit dem Unterstand einer Bushaltestelle. Glücklicherweise wartete niemand auf den Bus. Laut der Luzerner Polizei gab es keine Verletzten. 

Der 23-Jährige fuhr um etwa 03:30 Uhr von Sempach-Station kommend auf der Luzernerstrasse Richtung Sempach. Bei der Seevogtey kam er von der Strasse ab und kollidierte massiv mit dem Unterstand an einer Bushaltestelle. Dabei entstand ein Sachschaden von über 100'000 Franken. Beim Unfall wurde niemand verletzt. Wegen Verdacht der hohen Geschwindigkeitsüberschreitung wurde der 23-jährige Lenker vorübergehend festgenommen.

Kommentieren

comments powered by Disqus