Ski Alpin: Michelle Gisin fällt verletzt aus

Innenband am rechten Knie angerissen

Die Engelbergerin Michelle Gisin

Schlechte Nachrichten für die Engelberger Ski-Rennfahrerin Michelle Gisin. Die 23-Jährige hat sich am Mittwoch im Training das Innenband am rechten Knie angerissen. Gemäss Swiss-Ski dauert die Rehabilitation bis zu sechs Wochen.

Kurz vor dem Saisonstart in Sölden (28. Oktober) hat sich Michelle Gisin am Knie verletzt. Wie Swiss-Ski mitteilt, hat sich die 23-jährige Engelbergerin am Mittwoch im Training das Innenband am rechten Knie angerissen. Wann Gisin wieder auf den Schnee zurückkehren kann ist noch nicht ganz klar. Im Normalfall dauere die Rehabilitation bei solchen Verletzungen zwischen zwei und sechs Wochen, heisst es in der Mitteilung.

Michelle Gisin zeigte sich aber zuversichtlich: «Ich bin bereits wieder positiv und motiviert bald wieder fit zu sein», so die 23-Jährige. In den nächsten Tagen und Wochen werde sie mit ihrem Physiotherapeuten alles daransetzen, das Knie zu stabilisieren. Der Saisonstart in Sölden verpasst Gisin damit aber ganz sicher. Wann sie das erste Weltcup-Rennen in dieser Saison fahren wird ist vorläufig unklar.

Kommentieren

comments powered by Disqus