FC Luzern neu auf dem letzten Platz

0:1-Niederlage auswärts gegen Lugano

Erlebte mit dem FC Luzern schon deutlich erfolgreichere Zeiten: Trainer Markus Babbel. Reto Ziegler (rechts) spielt noch immer mit einem Kopfschutz. Luzerns Shkelqim Demhasaj (Mitte) am Ball gegen Lugano-Spieler Fulvio Sulmoni (links). Die Luganesi bejubeln das Tor zum 1:0. In der 24. Minute erzielte Gerndt für Lugano das 1:0. Im Bild: FCL-Goalie Jonas Omlin.

Der FC Luzern steht neu auf dem letzten Platz in der Tabelle der Super League. Auswärts in Lugano unterlagen die Luzerner 0:1.

Nachdem der FC Luzern am Donnerstag seine Pflicht erfüllte und im Schweizer gegen Échallens eine Runde weiterkam, konnte der FC Luzern am Sonntag nicht an diesen Erfolg anknüpfen. Auswärts in Lugano kassierten die Jungs von Trainer Markus Babbel ein 0:1. Das einzige Tor der Partie schoss Gerndt in der 24. Minute.

Die Noten der FCL-Spieler (1 miserabel / 2 schwach / 3 ungenügend / 4 genügend / 5 gut / 6 überragend):

  • Jonas Omlin, Goalie: Note 5
  • Simon Grether, Verteidiger: Note 3
  • Lucas Alves, Verteidiger: Note 4
  • Reto Ziegler, Verteidiger: Note 4
  • Hekuran Kryeziu, Mittelfeld: Note 3,5
  • Olivier Custudio, Mittelfeld: Note 3
  • Marvin Schulz, Verteidiger: Note 3
  • Christian Schneuwly, Mittelfeld: Note 3
  • Francisco Rodriguez, Mittelfeld: Note 3
  • Shkelqim Demhasaj, Sturm: Note 3
  • Filip Ugrinic, Mittelfeld: Note 3,5
  • Tomi Juric, Sturm: Note 3
  • Ruben Vargas, Sturm: 3

Für eine Bewertung muss ein Spieler mindestens eine Halbzeit (45 Minuten) gespielt haben.

FCL ist neu das Tabellen-Schlusslicht

Aufgrund der heutigen Niederlage ist der FC Luzern in der Tabelle der Super League neu auf dem letzten Platz. Der Rückstand auf Lugano beträgt einen Punkt. In der Super League gewann der FC Luzern letztmals am 9. August 2017.

Audiofiles

  1. Der FC Luzern verliert gegen Lugano. Audio: Liliane Küng / Reto Eicher
  2. FCL-Trainer Markus Babbel mit Galgenhumor. Audio: Liliane Küng

Kommentieren

comments powered by Disqus