Mehr Sicherheit dank Reifenwechsel

Winter- statt Sommerpneus empfohlen

Yves vom Drivingcenter Seelisberg erklärt die Unterschiede zwischen Winter- und Sommerreifen Yves vom Drivingcenter Seelisberg erklärt die Unterschiede zwischen Winter- und Sommerreifen

Wenn der Winter vor der Türe steht, dann wird es wieder Zeit für den Reifenwechsel. Die Sommerpneus sollten durch Winterreifen ausgewechselt werden. Zuwarten lohnt sich nicht. Sicherheitsexperten und Versicherungen warnen vor den Folgen.

Die Temperaturen sinken und in höheren Lagen ist bereits der erste Schnee gefallen. Die winterlichen Strassenverhältnisse machen bei Motorfahrzeugen einige Anpassungen nötig. Auch müssen die Lenkerinnen und Lenker ihr Verkehrsverhalten den Witterungsbedingungen anpassen.

Versicherungsexperte Markus Jurt und Yves vom Drivingcenter Seelisberg, das unter anderem Fahrsicherheitstrainings anbietet, haben gegenüber Radio Pilatus Tipps zum Verhalten auf der Strasse vor und nach dem ersten Schneefall gegeben.

Wichtig sei, mit dem Reifenwechsel nicht bis zum Wintereinbruch zuzuwarten. Der Gummibelag der Sommerreifen sei nämlich viel härter als jener der Winterreifen, so Yves vom Drivingcenter Seelisberg. Der Sommerreifen komme deshalb schon bei kälteren Temparaturen an die Grenze der Fahrphysik. Damit gerate man mit Sommepneus bei kalten Temperaturen eher ins Schleudern. Schnee sei dazu nicht einmal nötig. 

Weitere hilfreiche Tipps rund um den Reifenwechsel geben wir Dir in der Radio Pilatus Morgenshown mit Maik Wisler.

Audiofiles

  1. Jetzt ist ein Reifenwechsel angesagt. . Audio: Maik Wisler

Kommentieren

comments powered by Disqus