Roger Federer punktet auch im Schottenrock

Einnahmen der Veranstaltung gehen an diverse Wohltätigkeitsorganisationen.

Roger Federer setzt sich in einem Exhibition-Match in Glasgow problemlos gegen den Schotten Andy Murray 6:3, 3:6, 10:6 durch. Der Baselbieter überzeugt dabei auch mit einer Showeinlage.

Der Höhepunkt spielte sich zu Beginn des zweiten Satzes ab, nachdem Federer im Pauseninterview versprach, er würde auch im Schottenrock spielen, falls ihm jemand einen auf den Platz bringe. Wenig später lief eine ältere Frau auf den Court - mit ihrem violetten Rock in der Hand und die Unterwäsche durch die umgebundene Jacke bedeckt. 

Die Einnahmen der Veranstaltung gehen an diverse Wohltätigkeitsorganisationen. Murray spielte vergangenen April im Rahmen von "Match for Africa 3" im Hallenstadion Zürich für einen guten Zweck. Dies war nun eine Art Revanche.

Kommentieren

comments powered by Disqus