Tödlicher Unfall auf der A3 bei Altendorf

Megastau - die Autobahn war stundenlang gesperrt

Auf der Autobahn A3 bei Altendorf hat es gestern Abend einen tödlichen Unfall gegeben. Eine Person kam ums Leben, zwei weitere wurden verletzt. Wegen des Unfalls kam es zu einem Megastau. 

Gegen 17.10 Uhr fuhr eine 21-jährige Autofahrerin Richtung Chur. Aus noch ungeklärten Gründen touchierte sie laut der Kantonspolizei Zürich die Aussenleitplanke. Als sie das Auto auf die Fahrbahn zurücklenkte, streifte sie einen vorbeifahrenden Lieferwagen eines 34-jährigen Mannes. Der Lieferwagen geriet daraufhin ausser Kontrolle und prallte gegen und auf die Mittelleitplanke. Danach kollidierte der Lieferwagen auf der Gegenfahrbahn heftig mit einem Richtung Zürich fahrenden Auto. Der Fahrer, ein 52-jähriger Mann, kam dabei ums Leben. Die anderen beiden Fahrer wurden mit unbekannten Verletzungen ins Spital gebracht. die Autobahn konnte gegen 23 Uhr wieder ganz für den Verkehr freigegeben werden.

Wegen des Unfalls musste die Autobahn mehrere Stunden lang gesperrt werden. Es gab daher grosse Verkehrsbehinderungen.

Zeugen gesucht
Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall machen können: 044 247 22 11.

Kommentieren

comments powered by Disqus