Cup: FC Luzern scheidet gegen Basel aus

1:2 Niederlage auswärts im St. Jakob-Park

Ist im Moment in Top-Form: FCB-Spieler Michael Lang. FCB-Goalie Mirko Salvi kassiert das Tor zum zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1. Pascal Schürpf erzielte in der 22. Minute den Ausgleich zum 1:1. Die FCL-Spieler freuen sich über den 1:1-Ausgleich. FCL-Trainer Markus Babbel war vor dem Spiel bestens gelaunt. FCB-Trainer Raphael Wicky.

Der FC Luzern ist im Schweizer Cup ausgeschieden. Im Viertelfinal unterlagen die Luzerner auswärts dem FC Basel 1:2. Wieder war FCB-Verteidiger Michael Lang Doppeltorschütze.

Das Spiel startete ausgeglichen und beide Mannschaften spielten nach vorne. FCB-Spieler Michael Lang, der im Moment in einer Top-Form ist, erzielte nach 14 Minuten das erste Tor des Abends. Er brachte die Gastgeber 1:0 in Führung. In der 22. Minute gelang dem FC Luzern dank Pascal Schürpf der Ausgleich. Trotz vielen Basler Chancen blieb der Spielstand 1:1 bis zur Pause bestehen.

In der zweiten Halbzeit hatten die Basler das Spielgeschehen stark in der Hand. Und so war es wiederum Michael Lang, der in der 52. Minute Basel 2:1 in Führung schoss. Trotz diversen Chancen auf beiden Seiten änderte sich am Spielstand danach nichts mehr. Der FCL zeigte kein schlechtes Spiel, für eine Cup-Sensation in Basel war es aber zu wenig.

Die Noten der FCL-Spieler (1 miserabel / 2 schwach / 3 ungenügend / 4 genügend / 5 gut / 6 überragend):

  • Jonas Omlin, Goalie: Note 3,5
  • Yannick Schmid, Verteidiger: Note 4
  • Stefan Knezevic, Verteidiger: Note 4
  • Silvan Sidler, Verteidiger: Note 3,5
  • Claudio Lustenberger, Verteidiger: Note 4
  • Marvin Schulz, Mittelfeld: Note 3,5
  • Idriz Voca, Mittelfeld: 4
  • Christian Schneuwly, Mittelfeld: Note 4
  • Pascal Schürpf, Mittelfeld: Note 4
  • Daniel Follonier, Mittelfeld: Note 3,5
  • Tomi Juric, Sturm: Note 3,5  
  • Shkelqim Demhasaj, Sturm: nicht bewertbarer Kurzeinsatz*
  • Dereck Kutesa, Sturm: nicht bewertbarer Kurzeinsatz*              

* für eine Bewertung muss ein Spieler mindestens eine Halbzeit (45 Minuten) gespielt haben.

Im anderen Mittwochs-Viertelfinal gewann der FC Zürich nach einer unfassbaren Schlussphase 4:3 gegen den FC Thun. Nach 84. Minuten lag der FCZ gegen die Berner Oberländer noch mit 1:3 hinten. Die anderen beiden Cup-Viertelfinal-Spiele zwischen Lugano und den Grasshoppers und Young Boys gegen St. Gallen finden am Donnerstag um 20.15 Uhr statt.

Kommentieren

comments powered by Disqus