Mehrere Verletzte bei Zugunglücken in Österreich und Spanien

Hintergründe bei beiden Unfällen noch unklar

Zugunglück vom 22.12.2017 in Kritzendorf in Niederösterreich.

Bei Zugunglücken in Österreich und Spanien sind gestern Dutzende Menschen verletzt worden. Die Unfallursache ist in beiden Fällen noch ungeklärt.

Bei dem Zugunglück in Österreich in der Nähe von Wien wurden nach neusten Angaben der Österreichischen Bundesbahnen 4 Menschen mittelschwer und 8 Menschen leicht verletzt. Zwei Züge fuhren in die gleiche Richtung und gerieten dann aus noch ungeklärten Gründen aneinander. Dabei stürzten zwei Eisenbahnwagen um.

Bei dem Zugunglück in Spanien in der Nähe von Madrid konnte ein Zug bei einem Bahnhof nicht mehr rechtzeitig bremsen und rammte einen Prellbock Dabei wurden zwei Menschen schwer verletzt. Knapp 40 weitere kamen mit Prellungen oder einem Schock davon.

Kommentieren

comments powered by Disqus