Rothenthurm: Zwei Verletzte nach Kollision

20-Jährige verursacht heftige Kollision.

Rothenthurm: Zwei Verletzte nach Frontalkollision.

Am Dienstag, 26. Dezember 2017, sind im Kanton Schwyz mehrere Personen bei Verkehrsunfällen verletzt worden. Wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt, hatten die Fahrzeuglenker mehr Glück als ihre Mitfahrer. 

Am Dienstagnachmittag ist es in Rothenthurm zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Autos gekommen. Eine 20-jährige Frau fuhr um 16 Uhr auf der Hauptstrasse Richtung Biberbrugg. Dabei geriet sie auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Auto. Während die Fahrzeuglenker unverletzt blieben, mussten die Beifahrer vom Rettungsdienst mit unbestimmten Verletzungen ins Spital überführt werden.

Bereits Stunden zuvor hatte sich auf der Schlagstrasse in Seewen ein Selbstunfall ereignet. Eine 24-jährige Frau fuhr in Richtung Sattel und verlor dabei die Kontrolle über das Fahrzeug. Das Auto kam ins Schleudern und knallte in eine Mauer. Die Unfallverursacherin erlitt leichte Verletzungen und wurde zur ärztlichen Behandlung ins Spital gebracht.

Kommentieren

comments powered by Disqus