Wendy Holdener mit dem zwölften Podestplatz

Beim Slalom in Lienz war einmal mehr nur Shiffrin schneller

Wendy Holdener an der Swiss-Ski Materialausgabe 2017

Die Schwyzerin Wendy Holdener ist beim Weltcup-Slalom in Lienz aufs Podest gefahren. Hinter Mikaela Shiffrin wurde sie Zweite. Für Holdener ist es bereits der zwölfte Podestplatz in einem Weltcup-Slalom.

Nach dem ersten Durchgang hatte Wendy Holdener auf dem dritten Platz gelegen. Im zweiten Lauf zeigte sie einen souveränen Lauf und konnte die Schwedin Frida Hansdotter noch auf den dritten Platz verweisen. Doch gegen die überragende Mikaela Shiffrin war nichts auszurichten. 0,89 Sekunden fehlten Wendy Holdener auf die Amerikanerin, die sich schon im ersten Lauf um mehr als eine Sekunde von allen Gegnerinnen abgesetzt hatte. Shiffrin sicherte sich ihren fünften Saisonsieg, den 36. in ihrer Karriere.

Weitere Weltcuppunkte für die Schweiz

Neben Holdener punkteten gleich vier weitere Schweizerinnen. Mélanie Meillard und Denise Feierabend wurden zeitgleich Neunte, Michelle Gisin belegte Platz 13, und Aline Danioth errang als 19. erstmals Weltcuppunkte.

Kommentieren

comments powered by Disqus