Vernetzt: Das sind die neuen WhatsApp Funktionen

Läster-Funktion im Gruppenchat & Sprachnachrichten abhören vor dem Senden

Gibt es bald Gruppenanrufe und Videokonferenzen in WhatsApp?

WhatsApp hat in einer Beta-Version ein neues Feature in den Gruppenchat eingebaut: Es heisst ganz harmlos "versteckt antworten" - natürlich aber wird es in erster Linie als Läster-Funktion gebraucht werden.

Die Funktion landete offenbar versehentlich in der Beta-App und verschwand nach kurzer Zeit wieder. Mit der Funktion lassen sich im Gruppenchat gezielt einzelnen Personen Nachrichten zukommen - ohne das die anderen Mitglieder dies mitbekommen. Entdeckt hat das der Blog Wabetainfo in der Testversion für Android. 

Auch Gruppen-Videochat
Wabetainfo vermutet weiter, dass bald auch Konferenztelefone und sogar Videokonferenzen bei WhatsApp hinzukommen sollen. In der Beta-Version gab es nämlich folgende Fehlermeldung: "Couldn’t switch between voice and video call because this feature isn’t available in group call." (Es ist nicht möglich, zwischen Audio- und Videotelefonie zu wechseln, weil dies im Gruppen-Anruf nicht möglich ist.). 

Sprachnachrichten anhören vor dem Absenden
Bereits verfügbar ist eine andere Neuerung von WhatsApp: Sprachnachrichten lassen sich zumindest in der iOS App nochmals anhören, bevor man sie absendet. Dafür muss man mit der Freihandfunktion aufzeichnen. Man drückt so lange auf das Mikrofon, bis darüber ein Schloss erscheint. Nun streicht man mit dem Finger nach oben auf das Schloss. Nachdem man so die Sprachnachricht aufgenommen hat, muss man nochmals auf den Namen des Chat-Partner oben links tippen und dann nochmals auf den Profilnamen. Die fertige Sprachnachricht ist nun unten im Chat-Fenster zu sehen, und kann nochmals angehört werden, bevor sie gesendet wird. 

 

Audiofiles

  1. Vernetzt, Dienstag 16.1.18. Audio: Maik Wisler

Kommentieren

comments powered by Disqus