Auch beim Telefonieren per Freisprechanlage drohen Strafen

Dies ist fast genauso gefährlich wie mit dem Handy

Immer mehr Autofahrerinnen und –fahrer telefonieren über eine Freisprechanlage. Dies ist zwar grundsätzlich erlaubt – die wenigsten wissen aber, dass sie dabei bestraft werden können. Etwa dann, wenn sie einen Unfall verursacht haben.

Laut Franz Xaver Zemp, Leiter der Fachstelle Verkehr der Luzerner Polizei, ist beim Telefonieren über die Freisprechanlage die Gefahr gross, dass man abgelenkt wird. Das Nichtbeachten der Verkehrsregeln kann im schlimmsten Fall zu Unfällen führen. Und genau dann kann es zu einer Busse kommen. Wie hoch diese ausfallen kann, sei von Situation zu Situation verschieden, sagt Zemp weiter.

Im vergangenen Jahr nutzte mehr als jeder Dritte ein solches Gerät. Dies berichtet der Tagesanzeiger und stützt sich auf Zahlen der Beratungsstelle für Unfallverhütung bfu. Wie viele Autofahrerinnen und –fahrer bisher angezeigt wurden, weil sie durch das Telefonieren mit einer Freisprechanlage einen Unfall verursacht haben, ist allerdings nicht bekannt. 

Telefonieren am Steuer - immer eine Gefahr

Audiofiles

  1. Interview mit Franz-Xaver Zemp von der Luzerner Polizei. Audio: Fabian Kreienbühl

Kommentieren

comments powered by Disqus