NW: Betrunkener baut Selbstunfall

1,4 Promille intus

Ein betrunkener Autofahrer hat sich bei einem Selbstunfall auf der Bürgenstockstrasse verletzt.

Auf der Bürgenstockstrasse in Nidwalden hat sich ein 44-jähriger Franzose am Mittwochabend bei einem Unfall verletzt. Gemäss der Nidwaldner Polizei hatte der Mann 1,4 Promille Alkohol intus.

Ein 44-jähriger Autofahrer hat gestern Abend in Stansstad betrunken und ohne Führerausweis einen Unfall gebaut. Gemäss der Nidwaldner Polizei prallte er um ca. 22 Uhr auf der Bürgenstockstrasse in einer Kurve an den Strassenrand. Dabei kippte sein Auto. Der in der Schweiz wohnhafte Franzose musste von der Feuerwehr aus dem Auto geholt werden und wurde verletzt ins Spital gebracht. Der Atemlufttest zeigte, dass der Mann 1,4 Promille Alkohol intus hatte.

Kommentieren

comments powered by Disqus