Tipps für die Skiarena Andermatt-Sedrun

Unsere Urner Moderatorin Carla Keller stellt das Gebiet vor

Radio Pilatus-Moderatorin Carla Keller stammt aus dem Kanton Uri und kennt die Skiarena Andermatt-Sedrun bestens.

Zum ersten Mal veranstaltet Radio Pilatus am Samstag, 24. März 2018 in der Skiarena Andermatt-Sedrun einen Schneetag. Moderatorin Carla Keller kennt das Gebiet bestens und gibt hier einige Tipps.

Carla Keller stammt aus dem Kanton Uri und verbringt einen grossen Teil ihrer Freizeit seit ihrer Kindheit in den Urner Bergen. Sie kennt die Skiarena Andermatt-Sedrun also sehr gut und hat deshalb einige Tipps rund um den Radio Pilatus Schneetag zusammengestellt.

Familien können sich auf die Schlittelpiste am Nätschen freuen. Der Après-Ski-Zug fährt über den Oberalppass. Impressionen aus der Skiarena Andermatt- Sedrun. Impressionen aus der Skiarena Andermatt-Sedrun.

Tipp 1: Gemütliche Atmosphäre im Gebiet Nätschen

Das Gebiet Nätschen ist traumhaft für Skifahrer und Snowboarder wie auch Schlittler und Winterwanderer. Viele Pisten sind breit und für Kinder gibt es einen eigenen Bereich zum Skifahren. Bei der Abfahrt es lässt sich auf einem Sofa bei der Himalaya Bar gut verweilen. Da der Nätschen an einem Sonnenhang liegt, ist es dort zudem perfekt zum Sünnelen. 

Für Freerider ist das Gebiet Gemsstock ein Traum. Für Freerider ist das Gebiet Gemsstock ein Traum. Die Bahn auf den Gemsstock. Für Freerider ist das Gebiet Gemsstock ein Traum. Sonne tanken an der Gadäbar.

Tipp 2: Freeriden und tolle Aussicht am Gemsstock

Die steilen Pisten sind geradezu prädestiniert für gute Skifahrer. Der Gemsstock ist aber auch ein Paradies für alle Freerider. Das ist noch nicht alles. Der Gemsstock bietet eine sensationelle Aussicht über die Alpen. Zu dieser kommt man, wenn man an der Bergstation über die Treppe noch einige Meter höher steigt. Und wer etwas Gemütlichkeit sucht, findet diese bei der "Gadäbar".

 

Impressionen aus der Skiarena Andermatt-Sedrun. Die Sesselbahn Oberalppass-Calmut. Impressionen aus der Skiarena Andermatt-Sedrun.

Tipp 3: Breite Pisten auf der Bündner Seite

Seit die Skiarena Andermatt mit Sedrun verbunden ist, erhöhte sich die Anzahl der Pistenkilometer massiv. Auf der Seite von Sedrun befinden sich breite Pisten, bequeme Sessellifte und die Wintersportler verteilen sich sehr gut. In diversen gemütlichen Beizli lässt es sich im Bündner Ambiente verweilen.

Gemütliche Stimmung in der Alp-Hittä Nätschen.

Tipp 4: Après-Ski an der Nätschen-Bar

An der Nätschen-Bar sorgt DJ Maik Wisler am Radio Pilatus Schneetag ab 12.00 Uhr für gute Stimmung. Wer nach der Après-Ski-Party noch fahren darf und kann, dem empfiehlt sich die Abfahrt nach Andermatt. Eine traumhafte Aussicht auf das eindunkelnde Urserntal ist garantiert.

Die 6er-Sesselbahn Gurschen in Andermatt.

Vorverkauf am Dienstag, 27. Februar 2018

Tickets für den Radio Pilatus Schneetag in der Skiarena Andermatt-Sedrun können ab Dienstag, 27. Februar 2018 ab 09.00 Uhr im Radio Pilatus Ticketshop gekauft werden. Total stehen 600 Tickets zur Verfügung. Ein Ticket kostet 35 statt 120 Franken. Inbegriffen ist die Anreise mit dem Car ab Luzern, die Tageskarte sowie ein 5-Franken-Gutschein für die Nätschen-Bar. 

Weitere Informationen gibt es hier.

Audiofiles

  1. Schneetag in der Skiarena Andermatt-Sedrun: Am Gemsstock gibt es steile Pisten und eine gute Aussicht. Audio: Damian Betschart
  2. Schneetag in der Skiarena Andermatt-Sedrun: Moderatorin Carla Keller kennt das Gebiet wie ihre Westentasche. Audio: Damian Betschart
  3. Schneetag in der Skiarena Andermatt-Sedrun: hier kommen alle auf ihre Kosten . Audio: Nicole Marcuard / Carla Keller

Kommentieren

comments powered by Disqus