Vor 5 Jahren lief ein Mann in Menznau Amok

Insgesamt 5 Menschen starben bei der Firma Kronospan

Am 27. Februar 2013 lief ein 42-jähriger Schweizer bei der Firma Swiss Krono (damals Kronospan) in der Luzerner Gemeinde Menznau Amok. Insgesamt 5 Menschen starben, darunter auch der Täter.

Kurz nach 09.00 Uhr am Morgen habe der Mann zuerst in der Werkstatt und später auch in der Betriebskantine auf Mitarbeiter geschossen, bestätigte damals die Luzerner Kriminalpolizei. Zwei Opfer waren sofort tot, sieben mussten zum Teil schwer verletzt ins Spital. Zwei von ihnen erlagen zu einem späteren Zeitpunkt ihren schweren Verletzungen. Auch der Täter starb beim Amoklauf. Ein Gutachten zeigte, dass er an einer paranoiden Schizophrenie und Vefolgungswahn litt. Das genaue Motiv und der Auslöser ist jedoch bis heute nicht bekannt. Mittlerweilen jährt sich der Amoklauf bereits zum fünften Mal.

Kommentieren

comments powered by Disqus